Allgemein

Nachbericht Jahreshauptversammlung 2018

Generalversammlung 2018

Musikverein „Harmonie“ schließt Jahr erfolgreich ab und blickt gespannt auf neue Projekte

Am Samstag, 10. März fand in der Luibrechthalle in Lippertsreute die 62. ordentliche Jahreshauptversammlung des Musikvereins „Harmonie“ Lippertsreute statt. Vorsitzender Florian Keller konnte mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr seines Vereins sehr zufrieden sein und freute sich über die zahlreich erschienenen Besucher und das große Interesse am Vereinsgeschehen.

Das bei der „Harmonie“ im vergangenen Jahr Einiges los war, konnte man anschließend den kurzweiligen und informativen Berichten der Vorstandschaft entnehmen. Mit ein wenig Kinofeeling, musikalischen Schmankerln aus dem folgenden Sommerrepertoire und einigen Premieren im Gepäck hatte die Vorstandschaft Vieles zu berichten. Einen ersten Rundum-Blick lieferte dazu Schriftführerin Lisa Knoll. Besondere Rückblicke des Vereinsjahres stellten das Landadeltreffen des Narrenvereins Deisendorf, die Konzertreise der Jugendkapelle nach Köln, die erstmalige Bewirtung der Hofstattkonzerte in Überlingen sowie die neue Vereinshomepage dar.

Seine Feuertaufe hatte Kassier Peter Hahn mit Bravour gemeistert. Er konnte die Versammlung mit einem positiven Vereinsergebnis in seinem ersten Jahr als Kassier des Musikvereins überzeugen und wurde sodann einstimmig von der Versammlung entlastet.

Dirigent der Jugendkapelle Oliver Keller fasste seinen Bericht unter dem Motto: „Außergewöhnliche Auftritte an außergewöhnlichen Orten“ zusammen und zollte seinen Musikern und Musikerinnen den größten Respekt. Im vergangenen Jahr hatte die Jugendkapelle einiges zu meistern. Als erstes stand die Konzertreise nach Köln auf dem Programm. Neben einem sehr bewegenden Kirchen-Konzert im Kölner Dom und anschließendem Platzkonzert vor der Kölner Philharmonie stand der Besuch des Musicals „Starlight-Express“ in Bochum auf dem Programm. Einen kleinen Ausschnitt von der Konzertreise durften die Besucher bei einem 3-minütigen Film von Michaela Suter erleben. Knapp zwei Wochen später spielte die Jugendkapelle als deutsche Vertreterin beim Frühschoppen des internationalen Jugendkapellentreffens in Liechtenstein auf. Mit konzertanten Stücken umrahmte die Jugendkapelle die Feier zum Tag der Deutschen Einheit, welche jährlich vom Landkreis Bodensee im Gwandhaus in Hagnau ausgerichtet wird. Und das alles neben dem regulären Programm von über 10 weiteren öffentlichen Auftritten.

Auch Jugendleiterin Sarah Möhrle konnte man die Freude über die Jugendarbeit im Verein anmerken. Denn die jungen „Harmonieler“ haben im vergangenen Jahr einiges geleistet. Auch die vereinseigene Ausbildung von Musikschülern bewährt sich seit langem und hat im vergangenen Jahr zu einer stattlichen Schar neuer Schüler geführt. Beim nächsten Ausbildungs-Infotag am 17. März erhofft sich Möhrle auch in diesem Jahr motivierte Jungmusiker, die dann auch das jüngste Orchester der „Harmonie“, das Nachwuchsorchester, weiter vergrößern werden. Die Leitung des Nachwuchsorchesters hat kürzlich David Weber von Andreas Keller übernommen.

Doch auch Uwe Keller, Dirigent der Musikkapelle konnte von einem vielseitigen Vereinsjahr berichten und hob die engagierte Zusammenarbeit beider Kapellen in seinem Bericht hervor. Das auch die Musikkapelle für eine gute Kameradschaft steht, bewies die Ehrung zweier verdienter Musiker aus dem vergangenen Jahr. Erwin Scheiwein konnte für 60 Jahre und Wilhelm Bosch für 50 Jahre aktives Musizieren geehrt werden.

Auch im neuen Geschäftsjahr steht die Ehrung zweier verdienter Musiker an und wird im würdigen Rahmen des Weihnachtskonzerts verliehen: Friedrich Keller aus Frickingen- Bruckfelden (Oboe) und Hugo Maier aus Salem-Tüfingen (Fahnenabordnung) werden für 50 Jahre aktive Teilnahme im Musikverein geehrt. Ein Musikverein lebt von seinen Mitgliedern. Verdiente Mitglieder, die sich in die Vereinsgemeinschaft in hohem Maße einbringen, können zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Diese besondere Ehrung wurde in diesem Jahr drei Vereinsmitgliedern zu teil:

Artur Keller aus Salem-Tüfingen, Inge Maier aus Überlingen-Lippertsreute und Winfried Keller aus Überlingen-Deisendorf.

Den Abschluss der Berichte bildet dann der Vorsitzende Florian Keller. Mit einem Aus- und Rückblick stimmte er die Anwesenden auf das neue Jahr ein. Seit diesem Jahr hat der Musikverein eine neue Vereinshomepage mit neuen Vereinsbildern. Hierfür dankte er Anna Lohr, Michaela Suter und David Weber für ihr Engagement. In völliger Eigenregie haben sie nicht nur ein Fotoshooting mit über 100 Musikern geplant und organisiert, sondern auch die neue Vereinshomepage entwickelt und gestaltet. Ronny A. Knepple dankt Keller in besonderem Maße für die 20-jährige Pflege und Entwicklung der alten Vereinshomepage und seine Tätigkeit als Webmaster. Der Musikverein „Harmonie“ hatte dank Knepple eine der ersten 100 Vereinshomepages in Deutschland.

Die Entlastung der Vorstandschaft übernahm Roland Kretzer aus Deisendorf. Der einstimmige Entlastungsbeschluss bestätigte die gute Arbeit des Musikvereins im vergangenen Jahr.

Spannend wurde es nach der Pause beim Thema Wahlen, welche zu folgendem Ergebnis führten:

KassierPeter Hahn(Peter Hahn)
Beisitzer LippertsreuteGünther Kiefer(Günther Kiefer)
KassenprüferSiegfried Hanßler(Peter Müller)

Nach so viel Spannung war es Zeit für die Grußworte. Peter Frick, Bürgermeister-Stellvertreter der Gemeinde Salem, Martin Strehl, Ortsvorsteher von Deisendorf sowie Gottfried Mayer, Ortsvorsteher von Lippertsreute und Vertreter des Oberbürgermeisters von Überlingen lobten die gute Arbeit des Musikvereins und vor allem die engagierte Jugendarbeit. Der Musikverein stehe für Leistung und Idealismus und trägt zu hohem Maße an der Entwicklung des Dorflebens bei.

Musikalisch umrahmt wurde die Jahreshauptversammlung wie jedes Jahr durch die zwei Musikkapellen. Die Dirigenten Oliver und Uwe Keller hatten nicht nur einige neue Schmankerl aus dem kommenden Sommerprogramm im Gepäck, sondern verwöhnten die Besucher mit einem bunten Melodiestrauß.

 

Musikverein „Harmonie“ Lippertsreute e.V.