Zeitstrahl Musikkapelle

Unsere Geschichte als Zeitstrahl

Musikkapelle

2017

Dirigent und Vorsitzender bestehen Feuertaufe

Dirigent und Vorsitzender bestehen Feuertaufe

Neuwahlen bei der Hauptversammlung der „Harmonie“ Lippertsreute – Abschiede und Premieren

2016

60 Jahre Musikverein // 900 Jahre Baufnang

Ein tolles Jubiläumswochenende konnten wir dieses Jahr im September im Rundzelt auf Sicklers Wiese feiern. Zusammen mit der Dorfgemeinschaft Baufnang wurden 6o Jahre Musikverein Harmonie und 900 Jahre Baufnang gefeiert. Ein großes Dankeschön gilt allen Helfern, Musiker und Gäste, die das Fest so einmalig gemacht haben. Ein besonderer Dank gilt unseren Sponsoren für die großartige..Weiterlesen

2015

Erfolg im Schwabenland

Kurz nach Mitternacht wurde das mit Spannung erwartete Ergebnis verkündet, und tatsächlich: Die Musikkapelle »Harmonie« gewann den diesjährigen Blasmusikwettstreit in Schnetzenhausen. Im Rahmen des Frühlingsfestes des örtlichen Musikvereins traten die Harmonie’ler, zusammen mit der Musikkapelle Kluftern und dem Musikverein Concordia Hardt bei Rottweil, in der Unterhaltskategorie um die Gunst des Publikums an. Mit einem ausgefeilten..Weiterlesen

Konzertreise in die ewige Stadt

2015 führte eine mehrtägige Konzertreise die »Harmonie« in die „Ewige Stadt“. Neben Besichtigungen des antiken, klassischen und christlichen Roms umrahmte die Kapelle im Vatikan zunächst eine Messe in der Kirche „Santa Maria della Pietà“. Und rund eintausend Zuhörer applaudierten nach einem vielbeachteten Platzkonzert an der berühmten „Spanischen Treppe“ in der italienischen Metropole – ein unvergesslicher..Weiterlesen

2014

Konzertgala – Harmonie goes Classic!

„Harmonie goes Classic!“ – Mit Werken aus den Opern „Der Wildschütz“ und „Freischütz“ übernimmt die Musikkapelle die Umrahmung einer Konzertgala des Männerchores Überlingen. Das Konzert fand in der Graf-Burchard-Halle Frickingen statt.

Sommernachtskonzert

Der Musikverein veranstaltete erstmals ein Sommernachtskonzert auf dem Bolzenbohl. Bei herrlichem Blick über Lippertsreute und das Salemer Tal gab hier die Jugendkapelle ein einstündiges Abendkonzert vor rund 200 Besuchern.

2013

Neuuniformierung

Wie in der JHV 2012 angekündigt wird die Musikkapelle neu uniformiert. Die Gründe hierfür waren vielfältig: Nachdem die Qualität der 2002 angeschafften Uniform schon bald bei unserem Lieferanten bemängelt wurde, uns dazu angestrengte Gutachten nicht weiterbrachten, eine mangelhafte Garnqualität zu sichtbarer „Vergilbung“ führte, die Firma Uniformen-Reich den Besitzer wechselte und dieser kein Interesse an einer..Weiterlesen

2012

Konzertreise der Musikkapelle

Die Musikkapelle war vom 29. Aug. bis 2. Sep. zu Gast in Oberschlesien/Polen. Unter anderem fanden drei vom regionalem Funk und Fernsehen begleitete Auftritte statt.

Uwe Keller wird 1. Dirigent

Dirigentenwechsel in der Musikkapelle und im Nachwuchsorchester

Im April 2006 übernahm Alexander Risch, rechtzeitig zum Vereinsjubiläum, den Dirigentenstab in der Musikkapelle. Ein „sehr gut“ beim Wertungsspiel 2009 in Überlingen, und das Verbandsmusikfest 2011 waren Höhepunkte seiner Dirigentenlaufbahn, die er mit der Jahreshauptversammlung 2012 auf eigenen Wunsch beendet. Seit März 2012 hat Vize-Dirigent Uwe Keller die Stabführung in der Musikkapelle übernommen. Bereits im..Weiterlesen

2010

„Grüezi“ und „Servus“

Im Frühjahr waren beide Kapellen auf Konzertreise: Die Musikkapelle machte Halt im schweizerischen Appenzell und besuchte anschließend die befreundete Musikkapelle Harmonie Rickenbach/TG, die neu uniformiert wurde. Die Jugendkapelle verbrachte vier aufregende Tage mit vielfältigen Aktivitäten in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien, und gab u.a. ein Konzert vor Schloss Schönbrunn.

2009

Musikkapelle: „Sehr gut“

Nach wochenlanger Probenarbeit stellte sich die Musikkapelle, im Rahmen des Musikfestes in Überlingen, einer 5-köpfigen Fachjury. Begleitet von treuen Harmonie-Fans intonierte die Kapelle die Musikstücke „Chicago Festival“ und „La Storia“. Unter der sicheren Stabführung von Alexander Risch erspielten sich die 50 Musiker in der Kategorie 3 die Wertung „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“. Bevor das..Weiterlesen

2008

Ausflug in den Schwarzwald

Ein Engagement zum 50-jährigen Vereinsjubiläum der Trachtenkapelle Amrigschwand Tiefenhäusern nutzten die Harmonie’ler zu einem zweitägigen Vereinsausflug durch den Schwarzwald. Erstes Ziel war die spektakuläre Coaster-Rodelbahn am Hasenhorn. Anschließend ging die Fahrt weiter zur Besichtigung der drittgrößten Kuppelkirche Europas, dem Dom in St. Blasien. Abends stand Festzeltstimmung mit den „Schwindligen 15“ auf dem Programm (aus deren..Weiterlesen

2006

Vereinsausflug

Rund 70 Harmonieler reisten im September nach Dornbirn. Einer Seilbahnfahrt auf den Karren folgte eine Wanderung zum Stauffensee und durch die Rappenlochschlucht nach Gütle. Hier verfolgten die Harmonisten bei schönstem Sommerwetter den Vorarlberger Alpabtrieb, bevor ein gemütlicher Ausklang in Tüfingen den Abschluss unter einen gelungenen Tag setzte.

Alexander Risch wird 1. Dirigent

Alexander Risch wird 1. Dirigent

Im April 2006 übernahm der stellvertretende Dirigent Alexander Risch die Leitung des Orchesters. 

2002

Christian Kästle wird 1. Dirigent

Ab Juni 2002 stand die Musikkapelle unter der Leitung von Christian Kästle aus Deutwang.

2001

Magdalena Müller wird 1. Dirigentin

Mit dem Weihnachtskonzert 2000 beendete Szabolcs Galánthay seine Dirigententätigkeit und übergab den Taktstock an Magdalena Müller. Damit stand die Musikkapelle ab 2001 erstmals unter weiblicher Leitung.

1998

Musikkapelle reist nach Prag

Musikkapelle reist nach Prag

1992

Musikkapelle reist nach Budapest

Musikkapelle reist nach Budapest

1990

Szablolcs Galánthay wird 1. Dirigent

Szablolcs Galánthay wird 1. Dirigent

Nach 15 Dirigentenjahren übergab Hugo Keller 1990 den Dirigentenstab an Szabolcs Galánthay, der zuvor die ungarische Zollkapelle in Budapest leitete und nun am Bodensee als Musiklehrer wirkte.

1978

Hugo Keller wird 1. Dirigent

Hugo Keller wird 1. Dirigent

Aus gesundheitlichen Gründen übergab Hans Nähr 1978 den Dirigentenstab an Vize-Dirigent Hugo Keller.

1976

Musikkapelle 1976

Musikkapelle 1976

1972

Hans Nähr wird Dirigent

1971

Verleihung der Pro-Musica-Plakette der Bundesrepublik Deutschland

Die Pro-Musica-Plakette ist eine Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland für instrumentales Musizieren, nach einem Erlass des Bundespräsidenten Heinrich Lübke vom 7. März 1968 zur Förderung der Laienmusik. Die Auszeichnung wird Vereinigungen von Musikliebhabern verliehen, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege des instrumentalen Musizierens, und damit um die Förderung des kulturellen Lebens, erworben..Weiterlesen

1966

10 Jahre Musikverein „Harmonie“

10 Jahre Musikverein „Harmonie“

Die Öffentlichkeit nahm regen Anteil an der Aufwärtsentwicklung des Musikvereins. Dank dieser und vielen Spenden konnte sich der Verein zu seinem Jubiläumsfest eine Vereinsfahne anschaffen. Da das Fest ein voller Erfolg war, konnten zwei neue Sousaphone angeschafft werden.  Aus allen vier Vereinsgemeinden traten seit der Neugründung zahlreiche Musikanten bei: Bosch Willi Dellinger Karl Eichhorn Siegfried..Weiterlesen

1964

Karl Waldvogel wird Dirigent

1957

Erste Uniform für die Musikkapelle

Erste Uniform für die Musikkapelle

1956

Die Geburtsstunde der »Harmonie«

Am 29. Oktober 1955 gab es Uneinigkeiten bei den Aktiven über die Fortführung der Kapelle. Die Musiker spalteten sich in zwei Gruppen. Nun galt es die alte Tradition der Straub-Musikgesellschaft und der Ruther’schen Musikkapelle Lippertsreute zu erhalten, und man entschloss sich einen Musikverein zu gründen. Dafür setzten sich hauptsächlich Gottfried Ruther (Berghof) und Franz Freistetter..Weiterlesen

1950

Emil Ruther wird 1. Dirigent

Emil Ruther wird 1. Dirigent

Nachdem die Kapelle durch einen tragischen Unglücksfall ihren Dirgenten Josef Ruther verlor, übernahm Emil Ruther den Dirigentenstab. Bis zum Jahre 1955 gab es weiteren Zuwachs mit: Bertsche Lothar Köbach Manfred Maier Adolf Mayer Herbert Müller Dieter Roth Franz Ruther Walter Waldvogel Karl-Heinz Wengle Helmut

1947

Josef Ruther wird 1. Dirigent

Josef Ruther wird 1. Dirigent

Durch den 2. Weltkrieg wurde nicht nur die Tätigkeit der Kapelle erneut unterbrochen, sondern Adolf Ruther und Ernst Ruther mussten für ihr Vaterland sterben. Nach Beendigung des Krieges fanden sich unter der Leitung von Josef Ruther wieder folgende Musiker zusammen: Fuchs Johann Freistetter Franz Keller Fidel Maier Hugo Ruther Emil Ruther Josef Maier Fritz  ..Weiterlesen

1937

Emil Ruther wird Dirigent

1928

Matthäus Kienzle wird 1. Dirigent

Musikprobe vor dem Gasthaus Schwert

Musikprobe vor dem Gasthaus Schwert

v.l. Anton Allweier (Frickingen), Fidel Keller (Baufnang), Josef Ruther (Baufnang), Emil Ruther (Baufnang), Josef Ruther (Berghof), Ernst Ruther (Baufnang), Adolf Ruther (Berghof), Matthäus Kienzle (Altheim)

1926

Gottfried Ruther wird Dirigent

Matthäus Kienzle wird 1. Dirigent

Gottfried Ruther stand einige Zeit nach dem allzu frühen Tod von Johann Ruther der Kapelle vor, bevor er dann von Matthäus Kienzle abgelöst wurde.  Weitere Mitglieder konnte die Ruther-Musik verzeichnen: Ruther Adolf Ruther Ernst Ruther Emil Allweier Fritz Ill Karl Ruther August Freistetter Franz Keller August Ruther Josef Geng Karl Keller Fidel Thum Hermann Häusler..Weiterlesen

1919

Johann Ruther wird 1. Dirigent

Gleich nach Beendigung des 1. Weltkrieges fanden sich alle zurückgekehrten Musiker unter Leitung von Johann Ruther, Berghof zusammen. Es zeigte sich, dass der Idealismus, und die Liebe zur Volksmusik keinesfalls durch den Weltkrieg geschwunden war. So wurde das Tätigkeitsfeld der Kapelle durch Konzertmusik und weitere Musiker erweitert: Allweier Anton Kienzle Matthäus Dellinger Karl Vögtle August

1900

Entstehung der „Ruther-Musik“

Entstehung der „Ruther-Musik“

Um den Jahrhundertwechsel gab sich die „Musikgesellschaft Lippertsreute“ mit „Ruther’sche Musikkapelle Lippertsreute“ einen neuen Namen. Umgangssprachlich wurde diese oft auch einfach als „die Ruther-Musik“ tituliert. Leider unterbrach der 1. Weltkrieg die Tätigkeit der Musikkapelle, da die meisten Musiker zum Heeresdienst einberufen wurden. 

1898

Adolf Ruther wird 1. Dirigent

Adolf Ruther wird 1. Dirigent

Der 1. Dirigent und Mitbegründer Johann Straub übergibt die Leitung der Kapelle an Adolf Ruther.

1861

Johann Straub wird Dirigent

Eine Musikkapelle wird gegründet

Eine Musikkapelle wird gegründet

Die Gebrüder Straub aus Ernatsreute, damals zur Gemeinde Bambergen gehörend, gründeten eine Musikkapelle. Dazu gesellten sich die Gebrüder Hahn aus Lippertsreute. Diese kleine Gruppierung mit dem Namen „Musikgesellschaft Lippertsreute“ sah ihre Hauptaufgabe darin, bei kirchlichen Anlässen mitzuwirken und auch darüber hinaus sich als Tanzmusik zu betätigen. Sämtliche finanziellen Kosten wurden überwiegend aus eigener Tasche bestritten,..Weiterlesen